^

Hersteller

LUBE INDUSTRIES Srl Via dell'Industria, 4 - Treia (MC)

 

Programm

Küchenmöbel Programm REBECCA

 

Hinweis

Dieses Produktblatt entspricht den Bestimmungen des Richtlinien Nr. 206 aus dem "Verbrauchergesetzbuch" vom 06. September 2005.

 

Verwendete Materialien

Türen und Fronten für Auszüge

Tischlerplatte Stärke 23 mm, Eiche-Furnier und umlaufend 20 mm starkes Eichenholz. Die Lackierung erfolgt mit einem Lappen und Produkten auf Wasserbasis (Plattierung) und Lösemittel mit einer antiken und gebürsteter Tönung und transparentem Schutzschicht, matt (10 Glanzgrad-Glossy), Ausführungen in rovere naturale, rovere bianco pietra, rovere tabacco, rovere fango.

 

Schubkasten-Fronten

Als volle Fronten.

 

Glas-Fronten

Rahmen wie volle Fronten; 4 mm starkes Sicherheitsglas mit antikem, Gotik- oder Master-Carrè-Ausführung.

 

Fronten mit Gitter (nur für Eiche Natur )

Rahmen wie volle Fronten; Gitter aus massiver Eiche Natur, lackiert als Front oder Gitter aus pulverbeschichtetem Metall mit brüniertem Effekt.

 

Griffe

Aus Metall und Zamak-Legierung mit galvanischem Bad, antikem Messing, antikem Silber, satiniertem Nickel, mattem Schwarz, Bleieffekt, Kupfer, Bronze oder in Terrakotta oder Keramik mit verschiedenen Dekorationen.

 

Produktmerkmale

 

Wandschrank-Korpusse

Korpusse im Folding-Verfahren (Verarbeitung zur Herstellung der Korpusse aus einer einzelnen Platte ohne Kanten) aus 25 mm starken Tischlerplatte, mit Eiche-Furnier und an der Vorderseite mit einer 0,6 mm starken Kante aus Eiche belegt sind; Einlegeboden im Frontdekor auf der sichtbaren Seite mit 0,6 mm starken Kante aus Eiche belegt. Rückwand aus 6 mm starkem Pappelsperrholz mit geringer Formaldehydemission (E1), furniert mit Eiche-Furnier. Lackiert.

 

Korpusse Unter- und Hochschränke

Korpus aus 18 mm einer starken Tischlerplatte, laminiert (innere und nicht sichtbare Teile). Für die sichtbaren Teile der Korpusse wird ein 18 mm starkes, emissionsarmes Formaldehyd (E1) Pappelsperrholz benutzt, das mit Farben auf Wasserbasis aus Quarzsilikat verputzt ist, um einen Mauerwerkseffekt zu erzielen (z.B. auf dem Rahmen der Vorderseite, ca. 5 cm, um die Front) in den beiden Ausführungen: Walze und Putz. Einlegeboden im Korpusdekor nur auf der sichtbaren Seite mit 0,5 mm starker ABS-Kante. Rückwand aus 6 mm starkem Pappelsperrholz mit geringer Formaldehydemission (E1), mit Eiche-Furnier.

 

Schubkästen und Vollauszüge (Korpus intern)

Die Korpusse bestehen aus lackierten Buchenholzplatten auf Wasserbasis. Vollauszug mit Verriegelungssystem und automatischer Schließung, die in den letzten 4 cm greift. Darüber hinaus wird das Blu-Motion standardmäßig mitgeliefert.

 

Furnierte Wandboards

Hergestellt aus 38 mm starken Tischlerplatten, furniert, mit einer 0,6 mm starken Holzkante belegt. Lackiert im Frontdekor.

 

Geflieste Rückwand

Die geflieste Rückwand besteht aus einer Pappelsperrholzplatte gemäß E1-Standard (geringe Formaldehydemission) mit einer Stärke von 12 mm und einer dekorativen Keramik oder einem Naturstein mit einer Stärke von 10 mm. Die Verlegung erfolgt unter Verwendung von transparentem polymerem Silikon. Die Versiegelung erfolgt mit einem wasserfesten, bakteriostatischen, Pilz-, Abrieb-, Säure- und schmutzabweisenden zwei Komponenten Epoxidprodukt. Zusätzlich wird sie mit einer schmutzabweisenden Schutzversiegelung für Stein- und PorzellanKeramik behandelt.

 

Geflieste Arbeitsplatte

Geflieste Arbeitsplatte: Trägermaterial Sperrholz (Tannenholz gemäß E1-Standard, geringe Formaldehydemission) 30 mm stark, gefliest mit Keramik oder Naturstein 10 mm stark. Die Verlegung des Dekorativs erfolgt unter Verwendung von transparentem polymerem Silikon. Die Versiegelung erfolgt mit einem wasserfesten, bakteriostatischen, Pilz-, Abrieb-, Säure- und schmutzabweisenden zwei Komponenten Epoxidprodukt. Zusätzlich wird sie mit einer schmutzabweisenden Schutzversiegelung für Stein- und PorzellanKeramik behandelt. Andere Ausführungen finden Sie in "wichtige Informationen".

 

Spüle

In einfachgeformtem Edelstahlblech 18/10 oder mit elektrogeschweißten Becken, glatt oder "geprägt".
Für Spülen in anderen Ausführungen siehe "wichtige Informationen".

 

Rahmen

In Tannenholz (Emissionsklasse E1) Esche-Furnier, in Frontdekor lackiert.

 

Sockelfüße

Aus stoßfestem Kunststoff (PVC), höhenverstellbar. Sie werden an einer vorgebohrten Buchse angeschraubt. Optional aus Alu auf einer festen Alu-Montageplatte, einstellbar.

 

Sockelblenden

Pappel-Sperrholzplatte, Esche-Furnier (Emissionsklasse E1), lackiert mit vergilbungsfreien Acryl / Polyurethan-Produkten.

 

Boden für Geräteumbau Kühlschränke

Trägerplatte aus Pappelsperrholz (Emissionsklasse E1). Zentrale Bohrung für den Ablauf der Flüssigkeiten zum Schutz des Holzwerkstoffs.

 

Wandabschlußprofil

Aus Tannenholz mit Esche-Furnier und mit vergilbungsfreien Acryl / Polyurethan-Produkten lackiert.

 

Scharniere

Aus Metall: einfache "Anuba" -Typ (Vorrichtung, die aus zwei Elementen besteht, an einem Drehpunkt verbunden, Korpus auf der einen Seite und die Front auf der anderen Seite) oder "Anuba-Imitat" -Tassen-Halbstange (nur für Anita-Modell) brüniert, mit 3D-Einstellung oder vernickelte Korrosionsschutzschale mit Halbhub mit 3D-Einstellung und mit Schließ-Dämpfung (nur für das Programm Rebecca).

 

Abtropfgestelle und Körbe

Aus Edelstahl (AISI304 oder AISI430) vollständig recycelbar.

 

Tische

Oberseite: Furniert oder aus Massivholz verschiedener Hölzer und lackiert mit wasserbasierten, Polyurethan- oder nicht vergilbenden Acrylfarben. Kanten und Unterseite: je nach Programm aus Massivholz oder unterschiedlichem Holzfurnier. Beine: aus Massivholz, die Lackierung erfolgt mit nicht vergilbenden Acryl / Polyurethan-Produkten.

 

Stühle und Hocker

Struktur: aus Massivholz, lackiert mit Produkten auf Wasserbasis (Imprägnierung) und Acryl / Polyurethan (Grundierung). Sitz und Rückenlehne: aus Massivholz oder aus Strohimitat.

 

Hinweis: Jeder Stuhl- oder Tischtyp wird beim Kauf mit einem speziellen Klebeetikett auf der Verpackung gekennzeichnet.

 

Kamine

Kamin bestehend aus 12 mm starken Sperrholzplatten, verputzt (siehe sichtbare Teile der Unterschränke / Hochschränke); Massivholzkranz im Frontdekor; untere Seite aus 18 mm starker Tischlerplatte, furniert, lackiert in Frontdekor.



Sicherheit

Formaldehyd-Emission

Konformitätserklärung zur Formaldehydemission

Der unterzeichnete SILEONI PACIFICO, gesetzlicher Vertreter der Firma LUBE INDUSTRIES srl, via dell’industria 4 Treia (MC), P.IVA 01504060433

erklärt, unter seiner alleinigen Verantwortung,

dass alle Holzwerkstoffe zur Herstellung der Küchen, der folgenden Norm entsprechen:
UNI Ausführungen 13986:2015 "Holzwerkstoffe zur Verwendung im Bauwesen - Eigenschaften, Konformitätsbewertung und Kennzeichnung", nur für das, was im Prospekt B1 desselben angegeben ist, der die "Formaldehydklassen E1" gemäß dem Ministerialerlass vom 10. Oktober 2008 angibt (Formaldehydemission < 0,1 ppm oder < 0,124 mg/m3, gemäß Ausführungen 717-1:2004).

Es wird auch erklärt, dass für alle Einzelteile, aus denen nur die Möbel hergestellt werden, die Bestimmungen der amerikanischen EPA TSCA Title VI-Verordnung (LUBE-, CREO- und BORGO ANTICO-Kollektionen) und des japanischen JIS A 1460-Standards für Klassifikation F **** (LUBE- und CREO-Sammlungen) eingehalten werden.

Treia, 09.05.2019

Download Konformitätserklärung Formaldehyd

 

Zulässige Belastungen

Schrankaufhänger: maximale Tragfähigkeit bis 145 kg.
Schubkastenführungen (Teilauszug): maximale dynamische Belastung 25 kg; statisch 40 kg.
Schubkastenführungen (Vollauszug): maximale dynamische Belastung 30 kg; statisch 50 kg.
Scharniere: Tests ergaben nach 80.000 mal Öffnen/Schließen keine bedeutsame Materialermüdung (70 x 60 cm große Tür mit einem Gewicht von 8,8 kg und 2 Scharnieren, die wiederholt geöffnet und geschlossen wurden).
Maximale Bruchlast beim Öffnen: 130 N (unter den oben angegebenen Testbedingungen).
Sicherheitsglas: Im Falle eines Bruchs zerfallen diese Gläser in sehr kleine Stücke, wodurch die Gefährdung durch Schnitt- und Stoßverletzungen wirksam reduziert wird.

 

Montage

- Stellen Sie sicher, dass die Montage von qualifiziertem Personal durchgeführt wird und nehmen Sie auf keinen Fall Änderungen am Schrank vor, um die Stabilität der Korpusse zu beeinträchtigen. Tatsächlich können bei falscher Installation Gefahren wie Umkippen oder Sonstiges bestehen.
- Überprüfen Sie auch die Belastbarkeit der Wand / Decke und stellen Sie sicher, dass die Befestigungselemente den erzeugten Kräften standhalten.

 

Umwelt

Eine fachgerechte Entsorgung dient dem Schutz von Umwelt und Klima, schont Rohstoffe und Ressourcen und ermöglicht eine Wiederverwendung der Wertstoffe.

 

Wichtige Informationen

Arbeitsplatten

Laminat-Arbeitsplatten

Das Hochdruck-Kunststofflaminat (HPL), ist ein sehr stabiles Material, das gemäß den europäischen Voraussetzungen, 438 Qualitätsnormen in Bezug auf die Beständigkeit gegen Kratzer, Hitze, Flecken, Stöße und Abrieb garantiert.

 

Granit oder Marmor Arbeitsplatten

Sehr empfindlich, weil porös (Granit weniger) und dahersehr empfindlich gegenüber Flüssigkeiten. Darüber hinaus wird Marmor selbst von schwachen Säuren leicht angegriffen, beispielsweise Essig oder Zitrone. Der Hersteller liefert das Imprägniermittel, um die Poren zu versiegeln und so eine bessere Entfernung der Flecken zu gewährleisten. Es ist jedoch ratsam, das Material mit dem geeigneten Imprägniermittel zu versiegeln. Die Behandlung sollte ein- oder zweimal im Jahr wiederholt werden.

 

Granit oder Marmoragglomerat Arbeitsplatten

Die Platte besteht aus 95-96% natürlichem Marmor oder Granitagglomerat mit einer Partikelgröße von 0 bis 90 mm kombiniert mit 4-5% Polyesterharz. Sie besitzt alle Eigenschaften des Marmors oder Granits. Daher müssen die gleichen Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigt werden. Der Hauptvorteil besteht darin, dass die Platte sehr flexibel sind. Es besteht die Möglichkeit, dank eines speziellen Kits, kleine Schäden oder Kratzer zu reparieren.

 

Syntethische Arbeitsplatte

Die Arbeitsplatte gibt es in verschiedenen Stärken von 6 mm bis 20 mm. Es handelt sich um ein Mix von Mineralpulvern (wie Quarz, Natursteinen usw.) in Prozentsätzen zwischen 75 und 95%, Pigmenten (2 bis 5%) und Acrylharze (8-25%). Trägermaterial: Spanplatte (EmissionsEmissionsklasse E1). Verwendet werden: Acrylharze und synthetische Materialien in variabler Stärke (Polystyrol, Styrol, Eulithe®). Die Kante kann auch aus demselben Material oder anderen Materialien (Alu, Holzkante, ABS usw.) bestehen.
In Abhängigkeit des Harzgehalts, bietet diese Arbeitsplatte erhebliche Vorteile hinsichtlich Kompaktheit, Abriebfestigkeit, Wiederherstellbarkeit, Bestandsfähigkeit gegenüber chemischen Mitteln. Keine Porosität. Absopiert keine Flüssigkeiten. Nicht immer recyclebar.

 

Schichtstoff-Arbeitsplatte

Besteht aus 10mm Laminat auf Spanplatten-Trägermaterial (Emissionsklasse E1) mit einer Stärke von 38 mm. Aufgrund seiner mechanischen Eigenschaften ist es äußerst widerstandsfähig gegen Abrieb und Stöße und weist eine absolute Undurchlässigkeit für Flüssigkeiten auf. Feuerfest und wasserabweisend.

 

Edelstahl-Arbeitsplatte

Sie besteht aus einer Spanplatte (Emissionsklasse E1), die mit Stahlblech AISI 304 2B von einer Stärke 1 mm, mit einer Scotch Brite Ausführung und belegt ist. Sie ist hyghienisch und weist Eigenschaften auf, die für die Behandlung von Lebensmitteln in der Küche absolut geeignet sind. Die Verwendung scharfer Gegenstände oder scheuernde Mittel, die die Ausführung verkratzen können, muss jedoch vermieden werden, da Stahl keine große Kratzfestigkeit aufweist. Ein großer Vorteil dieser Platte besteht darin, dass Spülbecken und das Kochfeld geschweißt werden können, um Schweißnähte zu vermeiden, die Schmutz zurückhalten können.

 

Geflieste Arbeitsplatte

Hergestellt aus glasierten Keramikfliesen, PorzellanKeramik oder Natursteinen, die auf eine wasserabweisende Multiplexplatte geklebt und mit wasserdichtem Material verfugt sind. Die Keramikoberfläche ist schmutzabweisend, aber die Glasierung kann abplatzen, wenn sie mit scharfen Gegenständen getroffen wird.
KERAMIK GRÈS = Keramik mit Glas Mischung, weiß oder gefärbt, ohne Glasur. Zu dieser Kategorie gehören auch Klinker, SalzKeramik und Keramik für den Hausgebrauch.
KERAMIK GRÈS = Fliesen, die unter erhöhtem Druck hergestellt werden. Geringe Gesamtporosität. Hergestellt durch Mischungen von Pulvern und Granulaten unterschiedlicher Größe und Farbe. Die Zusammensetzung der Mischung ist dem hellen Keramik sehr ähnlich, aber die Rohstoffe werden so ausgewählt, dass der Prozentsatz an Eisenoxid minimiert wird. Die Mischung wird mit einer um 50% höheren spezifischen Belastung als das helle glasierte Keramik gepresst. Das Brennen wird mit Zyklen von weniger als einer Stunde und Temperaturen um 1200 °C durchgeführt. Die Fliesen können auch vor oder nach dem Verlegen poliert werden. Es ist beständig gegen Frost, Säuren und Basen. Besitzt eine sehr geringe Porosität und eine hohe mechanische Beständigkeit.

 

Glas-Arbeitsplatte

Sie besteht aus einer 12 mm starken Glasplatte Extra-Light., die gefärbt und einer Powertech-Temperbehandlung unterzogen wird, um die Schlagfestigkeit zu erhöhen. Sie wird auf einen wasserabweisenden Holz-Trägermaterial (Spanplatte der Emissionsklasse E1 V70) mit variabler Stärke geklebt, wobei entlang der Kante ein eloxiertes Aluprofil angebracht wird. Sie bietet mehrere Vorteile in Bezug auf Wasserdichtigkeit, Fleckenbeständigkeit und Hygiene.

 

Reinigungstipps

Die Laminat-, Kunststoff- und Fliesenoberteile müssen mit einem einfachen weichen, feuchten und gut ausgewrungenen Tuch gereinigt werden. Bei Flecken kann ein normales flüssiges Waschmittel benutzt werden, vorzugsweise neutral oder spezifisch für die zu behandelnde Ausführung. Bei allen Arten von Materialien sollten stark schleifende Produkte oder Pasten, die aggressive und ätzende Substanzen wie Bleichmittel, Säuren, Alkohol usw. enthalten, vermieden werden. Wir empfehlen für alle Materialien die ausschließliche Verwendung eines Küchenschwamms oder eines Mikrofasertuchs und grobe Schleifschwämme, Scheuerschwämme usw. zu vermeiden. Verwenden Sie auf Fliesen keine Dampfreiniger für die Fugen. Wir empfehlen die Verwendung von Anti-Kalk-Gel-Produkten. Die Edelstahlplatten neigen dazu, sich mit dem im Wasser enthaltenen Kalk zu verfärben, aber heute gibt es spezielle Produkte für Stahloberflächen, die Flecken mit geringem Aufwand entfernen. Achten Sie darauf, keine Reinigungsmittel zu verwenden, die Chlor oder seine Verbindungen enthalten (Chlor verursacht Flecken) und keine scheuernde Mittel (Cremes, Waschpulver, Metallwolle usw.), da Stahl leicht verkratzt. Verwenden Sie zum Reinigen von Marmor, Granit und Agglomeraten nur Wasser und neutrale Seife und vermeiden Sie unspezifische Reinigungsmittel. Es ist wichtig, den frischen Fleck sofort zu entfernen, da die verschiedenen Substanzen nach einer Weile in die Poren des Materials eindringen können. Schlieren oder Flecken (Kalk) einfach mit einer Mischung aus Natron und Wasser einreiben, einige Minuten einwirken lassen und dann mit einem normalen feuchten Schwamm reinigen. Es ist auch sehr wichtig, die Versiegelung regelmäßig mit den entsprechenden Produkten durchzuführen.

Spülen

Spülen aus Edelstahl

Sie werden in zwei Arten unterteilt: Einzelformen für flachere Becken, die aus einem einzigen Stahlblech tiefgezogen werden und dünneren Stahl aufweisen und die mit geschweißten Becken, die tiefer und rechtwinkliger und daher geräumiger sind.
Die Stahlspüle neigt dazu, die Wasserflecken und Kalkablagerungen hervorzuheben, die jedoch durch handelsübliche Produkte, entfernt werden können. Es gibt auch eine geprägte oder sogenannte "kratzfeste" Beschichtung mit geometrischen Reliefdesigns auf der Ausführung, die die Spülen weniger kratzempfindlich machen. Ihre Reinigung ist jedoch schwieriger.

 

Kunstharz-Spülen

Sie besteht aus Kunstharzen und mineralischen Werkstoffen, die in ihrer Form polymerisiert sind und unempfindlich gegen Chemikalien und Flecken ist. Mit der Zeit kann sie jedoch an Elastizität verlieren und könnte, nach einigen Temperaturschocks (z. B. kalt-heißes Wasser) zerbrechen. Die anfänglich sehr einfache Reinigung wird mit der Zeit komplizierter, da sich auf der Ausführung Mikrokratzer bilden, die Schmutz zurückhalten. Sie ist nicht leicht zu recyceln. Informationen zu den Eigenschaften der verschiedenen Materialien und den verschiedenen Spülen finden Sie in den "Informationen für Arbeitsplatten".


Das Holz

Holz ist ein natürliches Material. Der Unterschied in der Maserung oder im Farbton zwischen den verschiedenen Teilen kann daher nicht als Grund für eine Reklamation angesehen werden. Cucine Lube hat jedoch strenge Kontrollen für die Verarbeitung und Verbindung der Hölzer in ihr Qualitätssystem aufgenommen, um Probleme zu minimieren. Wenn das Holz direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird, kann dies zu völlig normalen Farbabweichungen führen, die mit der natürlichen Entwicklung des Materials zusammenhängen. Tatsächlich reift das Holz im Laufe der Zeit und kann einen etwas anderen Farbton annehmen, der nicht als Defekt angesehen werden sollte. Schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass es arbeitet und sich wie ein lebendes Produkt verhält, indem es sein Volumen variiert, wenn sich die Luftfeuchtigkeit ändert.

 

Tipps zur Reinigung und Pflege

Holz- oder Furnier

Mit einem feuchten Tuch vorsichtig reinigen und sorgfältig trocknen. Verwenden Sie bei Flecken neutrale Reinigungsmittel, die zur Reinigung des Holzes entwickelt wurden. Vermeiden Sie unbedingt unspezifische Reinigungsmittel und Sprays, die die Schutzschicht beschädigen könnten. Trocknen Sie in jedem Fall Wasser- und Dampf, um Farbabplatzungen und verschiedene Beschädigungen zu vermeiden, insbesondere im umliegenden Bereich unter der Spüle, Spülmaschine, Backofen und Haube. Verwenden Sie unter keinen Umständen Produkte, die ätzende Substanzen wie Lösemittel, Aceton, Ammoniak, Alkohol usw. enthalten.

 

Kunststoff-, Polymer- oder Melaminlaminat

Mit einem weichen Mikrofasertuch reinigen, das mit warmem Wasser und milder Seife angefeuchtet ist. Trocknen Sie die behandelten Oberflächen immer sorgfältig ab. Verwenden Sie keine aggressiven Produkte (z. B. Entfetter), Alkohol, Lösemittel oder andere Reinigungsmittel oder Schleifschwämme, die die Teile beschädigen könnten.

 

Lack

Mit einem weichen Tuch und einem flüssigen Reinigungsmittel reinigen, abspülen und sorgfältig trocknen. Verwenden Sie keine scheuernde Mittel oder Produkte, die Alkohol oder Lösemittel (Aceton, Trichlorethylen oder Ammoniak) enthalten.

 

Arbeitsplatten

Die Laminat-, Kunststoff- und Fliesenarbeitsplatten müssen mit einem einfachen weichen, feuchten und gut ausgewrungenen Tuch gereinigt werden. In Gegenwart von Flecken kann ein normales flüssiges Waschmittel zugesetzt werden, vorzugsweise neutral oder spezifisch für die zu behandelnde Oberfläche. Bei allen Arten von Materialien sollten stark scheuernde Produkte oder Produkte, die aggressive und ätzende Substanzen wie Bleichmittel, Säuren, Alkohol usw. enthalten, vermieden werden. Wir empfehlen für alle Materialien die ausschließliche Verwendung eines Haushaltsschwamms oder eines Mikrofasertuchs, um grobe Reinigungsmittel (Schleifschwämme, Scheuerschwämme usw.) zu vermeiden. Verwenden Sie für die Fugen auf Fliesen keine Dampfreiniger. Wir empfehlen die Verwendung von Anti-Kalk-Gel-Produkten. Die Edelstahlplatten neigen dazu, sich mit dem im Wasser enthaltenen Kalk zu verfärben, es gibt spezielle Produkte für Stahloberflächen, die Flecken mit geringem Aufwand entfernen. Achten Sie darauf, keine Reinigungsmittel zu verwenden, die Chlor oder sonstige Chlor-Verbindungen enthalten (Chlor verursacht Gitterartige Flecken) und nichts scheuernde Mittel (Cremes, Waschpulver, Metallwolle usw.), da Stahl leicht kratzt. Verwenden Sie zum Reinigen von Marmor, Granit und Agglomeraten nur Wasser und neutrale Seife, wobei Sie unspezifische Reinigungsmittel vermeiden müssen. Es ist wichtig, den Schmutz sofort zu entfernen, da die verschiedenen Substanzen nach einer Weile in die Poren des Materials eindringen können und absorbiert werden. Schlieren oder Flecken (Kalk) einfach mit einer Mischung aus Natron und Wasser einreiben, einige Minuten einwirken lassen und dann mit einem normalen feuchten Schwamm reinigen. Es ist auch sehr wichtig, die Versiegelung regelmäßig mit den entsprechenden Produkten zu erneuern.

 

Spülen

Beachten Sie bei Spülen aus verschiedenen Materialien (Stahl oder Kunstharze wie Fragranit, Cristalit oder Ekotek) die für die Arbeitsplatten aus demselben Material geltenden Anweisungen. Lassen Sie unter der Stahlspüle keine offenen Verpackungen oder FlEschen mit Reinigungsmitteln oder anderen sauren Chemikalien, um Oxidation und Korrosion durch Dämpfe zu vermeiden.

 

Stühle und Tische

Befolgen Sie zum Reinigen der Arbeitsplatten einfach die, für die Arbeitsflächen geltenden Anweisungen, Material für Material. Für Furnier- oder Holzplatten siehe "Abschnitt Holz". Überprüfen Sie abschließend regelmäßig, ob die zur Befestigung der Beine verwendeten Schrauben fest angezogen sind.
Für Holz- oder lackierte Stühle gelten die gleichen Angaben wie in den vorhergehenden Absätzen; bei Metallgestelle kann die normale Reinigung mit einem weichen, leicht in Wasser oder Alkohol getränkten Tuch durchgeführt werden. Der Sitz aus natürlichem oder synthetischem Stroh erfordert keine besondere Aufmerksamkeit. Es ist jedoch gut, ihn mit einem Kissen zu schützen, um ihn lange zu erhalten.
Denken Sie zum Schluss daran, dass die Stühle nicht für den Außenbereich geeignet sind und immer mit vier Beinen auf dem Boden stehen sollten.

 

Verschiedene Komponente

Scharniere: Zum Erhalt der Möbelscharniere ist es angeraten, niemals den maximalen Öffnungswinkel der Türen zu erzwingen oder sich daran abzustützen, wenn sie geöffnet sind. Vermeiden Sie schließlich FlEschen mit Reinigungsmitteln oder anderen chemischen Produkten offen zu lassen, die im Laufe der Zeit oxidieren könnten.
Kanten: Die Kanten neigen dazu, hauptsächlich aufgrund der Hitze des Ofens oder der aus der Spülmaschine austretenden Dämpfe aufzuquellen. Lube Cucine verwendet zum Verkleben der Kanten duroplastische Polyurethan Kleber mit einer sehr hoher Beständigkeit gegen Hitze und Feuchtigkeit. Es wird jedoch empfohlen, den Geschirrspüler nur dann zu öffnen, wenn er vollständig abgekühlt ist und Dämpfe zu trocknen.
Wandboards und Kränze: Beachten Sie die in den vorherigen Absätzen beschriebenen Hinweise bezüglich Laminat- und Holzwerkstoffe.
Alu-Rahmen und Alu-Sockelblenden: Mit einem weichen Tuch und einem flüssigen Reinigungsmittel reinigen, abspülen und sorgfältig trocknen. Verwenden Sie niemals scheuernde Produkte.
Griffe und Knöpfe: Sie sind durch eine spezielle Schutzfolie gegen Flecken und Fingerabdrücke geschützt. Daher sollte die Verwendung von Scheuermittel oder Lösemitteln (Aceton, Trichlorethylen oder Ammoniak), die ihre Integrität beeinträchtigen würden, vermieden werden. Verwenden Sie stattdessen ein Tuch nasses Tuch und trocknen sie es wieder ab.

 

Elektrogeräte

Allgemeine Hinweise

Die Planung von E-Geräten in Ihrem Haus sollte nicht dem Zufall überlassen werden, sondern auf rationale Weise bedacht werden, um die besten Betriebsbedingungen und eine einfache Bedienung zu erzielen.

- Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand des elektrischen Systems und insbesondere die Erdung.
- Führen Sie keine Wartungen an Haushaltsgeräten durch, ohne zuvor den Stecker oder Schalter abgezogen zu haben.
- Vermeiden Sie es, die Geräte zu bedienen oder zu berühren, wenn Sie barfuß sind und der Boden nass ist.
- Es wird empfohlen, nicht mehrere Adapter und Steckdosen zu verwenden. Der Gerätestecker muss der einzige sein, der an die Steckdose angeschlossen ist, um eine Überhitzung zu vermeiden und Kurzschlüsse zu verursachen. Darüber hinaus muss das elektrische System der Küche über einen FI-Schalter verfügen, der wiederum einen einzelnen Sicherheitsschalter für jedes Gerät steuert.

 

Hinweis

Beachten Sie genau, was von den Herstellern in den mit den einzelnen Geräten gelieferten Handbüchern vorgeschrieben ist und wenden Sie sich im Falle eines Problems an den Service-Center des jeweiligen Herstellers, der in den Anleitungen und Garantiezertifikaten angegeben ist.

 

Wörterverzeichnis

Edelstahl

Es ist ein Stahl, der gegen Korrosion und bestimmte chemische Mittel beständig ist. Um als solches definiert zu werden, muss es mindestens 12% Chrom enthalten; Edelstahl 18/10 bedeutet, dass er 18% Chrom und 10% Nickel enthält. Aufgrund seiner Reinheit wird es häufig für Anwendungen im Lebensmittelbereich (Töpfe, Waschbecken, Arbeitsplatten) verwendet.

 

Acryl

Acryl ist ein thermoplastisches Material, das dem glänzend lackierten Finish sehr ähnlich sieht. Es ist auch ungiftig, bleibt über die Zeit unverändert, behält seine ursprünglichen Eigenschaften der Brillanz bei und die Farbe wird im Laufe der Zeit nicht gelb. Es ist beständig gegen UV Strahlen und widersteht Feuchtigkeit. Schädlich für Acryl: Aceton, Tinte und Ethylbutylacetat.

 

Alkorcell

Es besteht aus einem dekorativen Blatt für den internen Gebrauch auf der Basis von Polypropylen (PP), das frei von Halogenkomponenten, Weichmachern und Formaldehyd ist. Es eignet sich zur Beschichtung von Oberflächen von Holzwerkstoffen und wird zur Herstellung von Möbelkomponenten verwendet. Eine duroplastische Farbe verleiht dem Blech die für diese Anwendungen erforderlichen Eigenschaften. Für die Verarbeitung mit verschiedenen Klebesystemen wird die Folie auf der Rückseite mit einer Grundierung verarbeitet und die Verklebung erfolgt mit Dispersions- oder Heißschmelz- oder lösungsmittelbasierten Klebstoffen.

 

Aluminium

Duktiles und sehr leichtes silberweißes Metall, das hauptsächlich in der Luftfahrt eingesetzt wird. Es wird sowohl aus Druckguss als auch extrudiert verwendet und anschließend durch anodische Oxidationsprozesse lackiert oder geschützt, wodurch die Oberflächenschichten kratz- und korrosionsbeständig werden.

 

ABS

Das Akronym steht für Acrylnitril-Butadien-Styrol, ein Polymer auf der Basis hochbeständiger Kunstharze, das für den Bau von Verpackungen, Fernsehgehäusen, Spielzeug usw. verwendet wird.

 

Bossenwerk

Mittelplatte der Front, die normalerweise aus einer furnierten oder beschichteten Spanplatte besteht.

 

Melaminpapier

Mit Melaminharzen imprägniertes Papier; in verschiedenen Farben oder Holzoptiken. Es wird zur Beschichtung von Spanplatten verwendet, die nach dieser Behandlung als Melaminplatten definiert werden.

 

Polyurethanklebern

PUR- oder Polyurethanklebstoffe sind in der Tischlerei weit verbreitet und bilden starke Verklebungen, die gegen Querspannungen beständig sind. Daher ist es schwierig, zwei mit PUR verklebte Teile zu lösen ohne sie zu beschädigen. Eine weitere wichtige Eigenschaft von PUR-Klebstoffen ist das einfache Aushärten.

 

Thermo-Füllkleber

Klebstoffe, die im geschmolzenen Zustand aufgrund ihrer Abkühlung und des zwischen den beiden zu klebenden Elementen ausgeübten Drucks kleben. Sie weisen Reversibilitätseigenschaften auf: wenn sie auf Temperaturen zwischen 60 ° C und 100 ° C erhitzt werden, werden sie vorübergehend weich und verlieren ihre Haftkraft.

 

Heißkleber

Harze, die ihre Klebekraft dank chemischer Reaktionen bewirken, die teilweise durch Wärme aktiviert wird. Die wichtigsten Heisskleber in der Möbelindustrie werden mit der Kombination von Formaldehyd und anderen Basisharzen erhalten. Nach dieser chemischen Reaktion ist ihre Haftwirkung nicht umkehrbar zu machen und daher auch bei hohen Temperaturen beständig. Die Polyurethanklebstoffe, mit denen Lube die Kanten der Korpusse klebt, sind von dieser Art.

 

Formaldehyd

Formaldehyd ist eine Substanz, die zur Herstellung vieler Klebstoffe und Harze verwendet wird, die wiederum auch bei der Verarbeitung von Holzplatten verwendet werden. Die auf diese Weise hergestellten Platten können Formaldehydmoleküle in gasförmiger Form an die Umwelt abgeben. Diese Emission, die als gesundheitsschädlich eingestuft wird, wird in vielen Ländern der Welt durch spezifische Regeln und Gesetze geregelt.
Die wichtigsten sind:

 

Brillanzgrad

Der Brillanzgrad wird mit einem Glanzmeßgerät wie folgt identifiziert:
- matt: bis zu 10 Glanzpunkte
- halbmatt: von 11 bis 35 Glanzpunkte
- seidenmatt: von 36 bis 60 Glanzpunkte
- glanz: von 61 bis 80 Glanzpunkte
- hochglanz: über 80 Glanzpunkte

 

Granit

Es ist eines der am häufigsten vorkommenden Gesteine auf der Erdoberfläche. Es ist ein magmatisches Gestein (es entsteht, wenn Magma in der Erdkruste gefangen wird und sich in der Tiefe verfestigt). Sein Name leitet sich vom lateinischen Granum (Körner) ab, wobei klar auf seine holokristalline (körnige) Struktur Bezug genommen wird. Aus ästhetischer Sicht wird der Granit daher in Körnern dargestellt. Es besteht hauptsächlich aus Quarz (zwischen 20 und 60%) und enthält daher harte Materialien.

 

GLAKS

Organisches Glas mit identischen ästhetischen Eigenschaften von normalem Glas, die aber eine Reihe wichtiger Vorteile aufweisen: Es ist unzerbrechlich, beständig gegen Kratzer, chemische Mittel und Stöße. Es kann mit Standardwerkzeugen und Holzbearbeitungsmaschinen bearbeitet werden und ist in personalisierten Größen erhältlich.

 

Wasserabweisend

Im Möbelbereich gelten rohe Spanplatten, MDF- oder Mehrschichtplatten, die für einen bestimmten Zeitraum gemäß den Vorschriften der durch Wasser in den Holzfasern verursachten Quellung widerstehen, als wasserabweisend. Diese Beständigkeit ist nicht absolut und es gibt eine Werteskala.
Der maximale Beständigkeitswert entspricht der Definition einer wasserabweisenden Platte. Natürlich tragen andere Faktoren zur Wasserbeständigkeit der Platten bei, wie z. B. die Art des Melamins und das Verkleben / Versiegeln der Kanten.

 

Lackierung

Bei der Lackierung wird ein Lack verwendet, z.B. ein farbiger Polyester- und / oder Polyurethan-Decklack, der die Maserung des Holzes verbirgt, es sei denn, es handelt sich um offenporige Lackierung, d.h. einen Lack, der färbt und die Maserung des darunter liegenden Holzes erhält.

 

UV-Lackierung

Es handelt sich um eine Art der matten Lackierung, bei der die aufgetragenen Produkte dank der Bestrahlung mit speziellen Lampen, die im ultravioletten Bereich energiereiches Licht emittieren, gehärtet werden. Diese Systeme ermöglichen ein sehr schnelles und effektives Aushärten der Harze, die normalerweise sehr harte und beständigkeitsfähige Oberflächen erzeugen.

 

Laminat

Als Laminat bezeichnet man einen Werkstoff, das aus zwei oder mehreren flächig miteinander verklebten Schichten besteht. Diese Schichten können aus gleichen oder unterschiedlichen Materialien bestehen wie z.B. aus Phenolharzen (Träger) und Melamin (dekoratives ästhetisches Blatt), die so zusammengeklebt sind, dass sie Blätter von etwa 0,6 mm bilden. Es wird zur Beschichtung von Holzplatten (Laminatplatten) verwendet. Das Laminat, bei dem die Stärke der Trägerharze größer als 1 mm ist, wird als Schichtlaminat bezeichnet, das aufgrund seiner mechanischen Eigenschaften als freistehende Platte verwendet werden kann, ohne auf Holzplatten aufgebracht zu werden.

 

Postforming Laminate

Aufbringen einer laminierten Oberfläche auf ein unregelmäßig geformtes Trägermaterial (normalerweise gekrümmt oder unterschiedlich profiliert), wie im Fall der maschinellen Bekantung von Formteilen.

 

HPL-Laminat

HPL steht für High Pressure Laminates oder Hochdrucklaminat; Laminate dieses Typs bestehen aus mit Phenolharz imprägnierten Schichten und einer mit Melaminharz imprägnierten dekorativen Beschichtung, die unter der kombinierten Wirkung von Wärme und hohem Druck agglomeriert wird und so ein Produkt mit außergewöhnlichen Härte- und Härteeigenschaften zum Leben erweckt. Beständig gegen Kratzer, Verschleiß, Stöße, chemische Stoffe und Feuer. Es wird hauptsächlich für Arbeitsplatten verwendet.

 

Holz

Das Holz wird aus dem Stamm des Baumes gewonnen. Es ist daher ein natürliches Material mit allen Eigenschaften, die sich daraus ergeben; Der Unterschied in Körnung oder Farbton zwischen den verschiedenen Teilen kann daher nicht als Grund für eine Beschwerde angesehen werden. Cucine LUBE hat jedoch strenge Kontrollen der Veredelung und Verklebung der Hölzer in sein Qualitätssystem aufgenommen, um Probleme zu minimieren. Wenn das Holz direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird, kann dies zu völlig normalen Farbabweichungen führen, die mit der natürlichen Entwicklung des Materials zusammenhängen. Tatsächlich reift das Holz im Laufe der Zeit und kann einen etwas anderen Farbton annehmen, der nicht als Defekt angesehen werden sollte. Schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass es sich auch nach der Arbeit wie ein lebendes Produkt verhält, indem es sein Volumen variiert, wenn sich die Luftfeuchtigkeit ändert.

 

Naturstein

Marmor ist ein metamorphes Gestein, das hauptsächlich aus Calciumcarbonat (CaCO3) besteht und daher halbharte Materialien enthält. Marmor wird durch einen metamorphen Prozess aus Sedimentgesteinen wie Kalkstein oder Dolomit gebildet, der eine vollständige Rekristallisation des Calciumcarbonats bewirkt, aus dem sie hauptsächlich bestehen. Aus ästhetischer Sicht sieht Marmor wie eine homogene Masse aus.

 

MDF-Platten

MDF steht für Faserplatten mittlerer Dichte und findet seinen Rohstoff in Zweigen und Holzabfällen. Sie sind aus ökologischer Sicht sehr interessant, da ihre Produktion nicht das systematische Fällen von Bäumen impliziert. Sie bestehen aus Holzfasern, die durch Dampf und spezielle Defibratoren gewonnen werden und mit duroplastischen Klebstoffen verbunden sind. Nach dem Pressen verleihen diese Fasern (die Baumwollflusen sehr ähnlich sind) dem Paneel gute mechanische Eigenschaften, ausgezeichnete Dimensionsstabilität und Kompaktheit entlang der Kanten, was sie für die Herstellung von lackierten oder PVC beschichtete Fronten unverzichtbar macht, vor allem auf großen Oberflächen, wo anders als bei Holz Ebenheitsprobleme entstehen können. Diese Platten sind jedoch schwer und haben im Allgemeinen eine schlechte Beständigkeit gegen Feuchtigkeit.

 

Spanplatte

Es handelt sich um eine Platte aus Holzspanwerkstoffe, die hauptsächlich aus Holzverarbeitungsabfälle und / oder Äste hergestellt wird. Es ist ein umweltfreundliches Produkt, da es kein weiteres Fällen von Bäumen verursacht. Sie besteht aus Spähne und Holzpartikeln, die mit duroplastischen Klebstoffen gepresst und zusammengeklebt werden. Sie wird üblicherweise zum Furnieren, Veredeln mit Melaminpapier oder Beschichten mit PVC oder Laminat verwendet und Materialien, die der Platte die gewünschten ästhetischen Eigenschaften verleihen. Aus mechanischer Sicht weist die Spanplatte eine ausgezeichnete Dimensionsstabilität auf, was sie für den Einsatz auf großen Oberflächen unverzichtbar macht, wo andererseits Massivholz enorme Ebenheitsprobleme aufweisen würde. Sie ist auch viel leichter als eine MDF-Platte. Sie hat jedoch auch eine sehr geringe Beständigkeit gegen Feuchtigkeit, insbesondere im Rohzustand. Die Materialien, mit denen sie normalerweise beschichtet ist, garantieren ihr jedoch eine gute Wasserbeständigkeit, je nach Art und Methode der Beschichtung.

 

Melaminbeschichtete Platte

Spanplatten, deren Flächen mit Melaminharzen imprägnierten Papierbögen beschichtet sind.

 

Multiplex

Als Multiplex-Platten werden Furnier-Sperrholzplatten (VP= Veneer Plywood) bezeichnet, welche aus mindestens fünf gleich starken Furnierlagen zusammen mit wasser- und feuchtigkeitsbeständigen Klebstoffen querverleimt werden.

 

PET

PET ist die Abkürzung für Polyethylenterephthalat, ein synthetisches thermoplastisches Material aus der Familie der Polyester. Es ist ein thermoplastisches Harz, das für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet ist, aber auch in anderen Bereichen verwendet wird, einschließlich der Medizin, Kosmetik und im Möbelbereich. Ursprünglich mit Öl oder Methan hergestellt, kann es nach seiner Erzeugung zurückgewonnen und immer wieder verarbeitet werden, ohne seine Eigenschaften und Beständigkeit zu verlieren. Obwohl es ähnliche Eigenschaften wie PVC aufweist, hat es den großen ökologischen Vorteil, dass es im Gegensatz zu Polyvinylchlorid bei der Verbrennung keine toxischen Substanzen erzeugt. PET ist somit ein wertvolles und umweltfreundliches Material, das leicht recycelt und zur Herstellung wertvoller Produkte verwendet werden kann. Die mit diesem Material beschichteten Fronten bestehen aus MDF-Platten, auf die je nach Ausführung PET-Beschichtungen unterschiedlicher Stärke (0,3 mm - 0,4 mm) aufgebracht werden.

 

Furnierholz

Als Furnier werden ca. 0,6 mm Stärke Blätter aus Holz bezeichnet, die durch verschiedene Säge- und Schneideverfahren vom Stamm abgetrennt werden. Diese werden zum Belegen von Plattenmaterial oder anderem Material verwendet (MDF, Spanplatten, Massivholz usw).

 

Plating

Beschichtungsvorgang einer Rohplatte mit verschiedenen Materialien wie Laminat, PVC, Furnier usw.

 

Polypropylen

Polypropylen (PP) ist ein thermoplastisches Polymer und ein ökologisches Produkt mit hochwertiger Produktionstechnologie. Es ist auch ein Produkt, das gegen Säuren, Lösungsmittel, Licht und Feuchtigkeit beständig ist. Diese Eigenschaften machen es besonders geeignet als Alternative zu dem herkömmlichen PVC und ABS.

 

PVC

Polyvinylchlorid ist eines der am häufigsten verwendeten Kunststoffe in der Möbelindustrie. Damit werden sowohl Korpusse als auch Fronten beschichtet. Es wird als nicht umweltfreundlich angesehen, aber in Wirklichkeit hängen die möglichen Risikofaktoren nur mit der Produktion und Entsorgung des Materials selbst zusammen (wenn es nicht in speziellen Anlagen entsorgt wird, entstehen schädliche Emissionen). Es kann gefärbt sein und die Maserung des Holzes imitieren. Da es sich um ein thermoplastisches Material handelt, ist es nicht sehr hitzebeständig und ist bei Temperaturen zwischen 75 und 95 ° C verarbeitbar.

 

Siebdruck

Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird. Beim Glas kann durch ein weiteres Erhitzen bei hohen Temperaturen der Siebdruck thermisch behandelt werden und bleibt somit dauerhaft.

 

Lack Schichtdicke

Die Stärke des trockenen Lackfilms auf dem Gegenstand wird durch Messen der Stärke der aufgetragenen Lacks ermittelt:
- offene Pore: bis zu 5 Mikrometer
- halboffene Pore: 6 bis 20 Mikrometer
- halbgeschlossene Pore: 21 bis 60 Mikrometer
- geschlossene Pore: über 60 Mikrometer

 

Rahmen

Feste Tragstruktur, im Allgemeinen rechteckig, hergestellt durch geeignetes Verbinden von vier oder mehr Teilen. Wenn der Rahmen rechteckig ist, werden die vertikalen Elemente als Pfosten und die horizontalen als Querstücke bezeichnet.

 

Acryllack

Hat eine sehr hohe Lichtbeständigkeit für bessere Ergebnisse gegen Vergilbung. Sie wird insbesondere bei hellen Hölzern verwendet, in denen eine Vergilbung der Farbe zu einer sehr unangenehmen Farbänderung führen würde. Es verleiht dem Holz ein sehr natürliches Aussehen, da es mit einem Minimum an Stärke aufgetragen werden kann, ohne dass eine transparente Folie auf der Holzplatte überlappt.

 

Lacke auf Wasserbasis

Dieser wird für neue ökologische Lackiersysteme verwendet, bei denen als Verdünnung Wasser verwendet wird. Auf diese Weise werden große Umweltprobleme gelöst (denken Sie nur daran, dass in einigen Fällen sogar 70% des verwendeten Produkts während des Trocknens in Form von umweltschädlichen Lösungsmitteln verdampfen). Lacke auf Wasserbasis befinden sich noch in der Versuchsphase.

 

Polyesterlack

Dieser wird normalerweise dort verwendet, wo man große Farbdicken mit ausgezeichneter mechanischer Festigkeit erhalten möchten (lackierte Fronten). Da er härter als Acryl- oder Polyurethanlack ist, wird er normalerweise auch auf Tischplatten und anderen Verschleißelementen verwendet. Er kann mit speziellen Systemen auf Hochglanz poliert werden, bei denen immer feinere Körner verwendet werden müssen, um eine Spiegeloberfläche mit einem großen ästhetischen Effekt zu erhalten. Selbst Polyesterlacke haben eine geringe Lichtbeständigkeit und sind nicht für die Herstellung sehr heller Lacke geeignet, die leicht vergilben.

 

Polyurethanlack

Dieser wird am häufigsten in der Holzherstellung verwendet, da er günstig und einfach anzuwenden ist. Bei geringer Lichtbeständigkeit neigt er dazu, zu vergilben und ist daher nicht zur Behandlung von hellem Holz geeignet.

 

Temperiertes Glas

Glas mit besonderen Härteeigenschaften und Schlagfestigkeit durch thermische Behandlung. Dieser Prozess besteht darin, das Glas auf hohe Temperaturen (650 ° C) zu erhitzen und es dann abrupt mit kalter Luft abzukühlen.

 

Zama

Legierung aus reinem Zinkaluminium und Magnesium, die sich neben einer guten chemischen Trägheit sehr gut für Druckgussverfahren eignet. Im Möbelbereich wird es hauptsächlich zur Herstellung von Griffen verwendet.

 

Verwendung und Pflege

Geräteumbau Kühlschrank

Für einen korrekten Betrieb erforden Geräteumbauten für Kühlschränke eine kontinuierliche Belüftung, die durch einen speziellen perforierten Kunststoffboden gewährleistet ist, durch den der Luftstrom unter der Möbeltür eintreten und aus dem oberen Teil austreten kann. Platzieren Sie daher nichts über und unter den Öffnungen. Es wird auch nicht empfohlen, den Kühlschrank in der Nähe einer Wärmequelle wie einem Ofen, einem Kochfeld oder einem Heizkörper aufzustellen. Sichern Sie gegen das Umkippen in jedem Fall alle Hochschränke mit einer speziellen Möbel-Kipp-Sicherung.


Dunstabzughaube

Es ist wichtig, eine Dunstabzugshaube zu verwenden, da sie die Dämpfe filtert und nach außen ablässt. Sie müsste mit einem Abluft-Rohr nach außen führen. Schließen Sie die Haube nicht an einen Kamin an, in dem sich bereits andere Abgase wie Heizkessel oder Kamine befinden.
Der Einweg-Fettfilter aus synthetischen Fasern sollte alle 2 Monate gewechselt werden. Ein Metallfettfilter muss alle 2 Monate in der Spülmaschine gewEschen werden.


Scharniere

Es ist möglich, die Scharniere im Falle einer Fehleinstellung der Türen einzustellen: Die drei Pfeile in der Abbildung zeigen an, wie die Höhe, Breite und Tiefe der Tür eingestellt werden kann. Durch Einwirken auf die jeweilige Schraube, mit der die Tiefe eingestellt werden kann, kann auch die Möbeltür vollständig ausgebaut werden.


Schrankaufhänger - Bodenträger

Die Wandeinheit wird mit Hilfe von Schrankaufhängern an der Aufhängeschiene eingehängt, mit denen der Wandschrank mit speziellen Schrauben, die wie abgebildet unter einer Kunststoffkappe angebracht sind. Einstellbar in Höhe und Tiefe.
Die Bodenträger ermöglichen eine sichere Befestigung derselben im mobilen Fach gegen mögliches Umkippen. Verwenden Sie einfach einen Schraubendreher, wie abgebildet, um mit dem Lösen oder Anbringen des Regals fortzufahren
Dank einer Reihe von Löchern an der Seite des Schranks ist es möglich, die Einlegeböden auf die gewünschte Höhe einzubauen.


Arbeitsplatte

Überprüfen Sie, ob die mitgelieferte Isolierung für die Ausschnitte für Einbaugeräte oder Spülen korrekt angebracht ist.
Überprüfen Sie vor dem Fugen ob Silikon an der Oberseite aufgetragen wurde.
Überprüfen Sie, ob das Wandabschlußprofil gut an der Wand und an der Oberseite haftet und eventuell mit Silkon angebracht ist.


Sockelfüße und Sockelblenden

Damit Sie unter den Möbeln arbeiten können, wird die Sockelblende mit Hilfe von Kunststoffhaken mit Schnellverschluss an den Sockelfüßen eingehängt. Es genügt ein Druck um sie ein- oder auszuhängen. Diese Haken können dank einer Gleitführung an der Basis auf Höhe der Sockelfüße positioniert werden.
Die Sockelfüße könne in der Höhe eingestellt werden, um die Küche bei nicht perfekt ebenen Böden auszurichten. Drehen Sie dazu einfach die Gewindebasis der Sockelfüße wie abgebildet.


Vollauszüge

Um die Schubkasten-Front einzuhaken, setzen Sie einfach den speziellen Erweiterungseinsatz vorne ein und verriegeln Sie ihn wie abgebildet. Die Front wird dann einfach an den Zargen eingehängt.

Um die Front zu lösen, setzen Sie einfach einen Kreuzschlitz-Schraubendreher in die entsprechende Öffnung. Drehen Sie dann im Uhrzeigersinn, bis die Freigabe erfolgt.

Um die Front-Höhe einzustellen, drehen Sie die goldene Schraube wie abgebildet.

Zur seitlichen Einstellung die graue Kunststoffbuchse einstellen, wie abgebildet.

Um den Winkel der Front einzustellen, gehen Sie wie abgebildet vor, indem Sie das Teil drehen.

So montieren Sie die Zargen:
1) Setzen Sie die Zarge ein
2) Heben Sie die Zarge hinten an
3) hängen Sie die Zarge in die Rückseite ein

Abmessungen der Aufhängeschiene entsprechend den Höhen der Wandschränke und Sockelfüße.

Anschlussplan Wasser- und Gasnetz

Spülenschrank mit Türen:

 

Spülenschrank mit zwei Auszügen und Raumspar-Siphon: