Greemen

GREEnsMartkitchEN (GREEMEN) ist ein von der Region Marken finanziertes Projekt, das auf die Untersuchung und Entwicklung einer innovativen Küchenumgebung abzielt, die aus einem intelligenten Steuerungssystem und neuen Möbeln mit geringer Umweltbelastung besteht.
Die am 20.12.2017 abgeschlossene Studie umfasste die Unternehmen Sinergia Consulenze srl, APIO srl, COSMOB spa, ERS Srl, FAPAM Srl, INOXA Srl und die Polytechnische Universität Marken.

Sicherheit

Das Hausautomationssystem ermöglicht es, die Sicherheit der Person, der Küchenumgebung und des Systems durch die Steuerung von Sensoren und Geräten zu verbessern. Sie können potenziell gefährliche Situationen durch die Übermittlung von Informationen oder einer Reihe von Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit bewältigen. Zum Beispiel:

  • Heiße Gegenstände auf dem Kochfeld. Durch geeignete Sensoren erkennt das System das Vorhandensein heißer Gegenstände auf dem Kochfeld: Wenn die Temperatur 60 ° C überschreitet (der Kontakt von nur einer Sekunde mit einem Körper bei einer Temperatur von 65 ° C reicht aus, um eine Verbrennung zweiten Grades zu verursachen). Das System aktiviert die rote LED-Leiste in der Nähe des Kochfelds und warnt den Benutzer vor der Gefahr.
  • Schlechte Luftqualität (Vorhandensein von VOC). Die Luftqualitätskontrolle wird vom System dank der in der Umgebung vorhandenen Sensoren durchgeführt, die gleichzeitig mehrere Indikatoren überwachen: toxische VOCs, gefährliche Gase (wie Kohlenmonoxid, Stickstoff- und Schwefeloxide, Radon) oder polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (Rauch von Holz / Tabak). Das System überwacht ständig die Luftqualität: Wenn das Qualitätsniveau einen bestimmten Wert unterschreitet, aber keine ernsthafte Situation besteht, sendet es dem Benutzer ein orangenes Lichtsignal, sichtbar an der Küchenfront. Wenn andererseits der Wert unterschritten wird und die Luftqualität für die menschliche Gesundheit gefährlich ist, schaltet das System sofort die Haube ein und schaltet ein rotes Lichtsignal an. Erst wenn die Luftqualität wieder in Ordnung ist, schaltet das System die Haube und das Lichtsignal wieder aus.
  • Überschwemmung. Durch geeignete Sensoren in der Nähe der Wasserversorgungs- und -abflussleitungen prüft das System, ob Wasser austritt. Bei Überschwemmungen unterbricht das System den Geschirrspülerzyklus (falls der Geschirrspüler in Funktion ist) und signalisiert die Gefahr durch eine leuchtendes Signal an der Küchenfront, einem Alarm und Informationen auf dem Systemsteuerungsschnittstelle (Interface).

È necessario aggiornare il browser

Il tuo browser non è supportato, esegui l'aggiornamento.
Di seguito i link ai browser supportati

Se persistono delle difficoltà, contatta l'Amministratore di questo sito.
digital agency greenbubble